Regeln von 3 Card Poker


Bitte beachten Sie, dass der Ton in diesem Video synchronisiert wurde. Um das englische Original zu sehen, klicken Sie hier. In diesem Video finden Sie eine Anleitung für 3 Card Poker. Bob erklärt und demonstriert in diesem Spiel die Regeln des Spiels. Indem Sie zusehen und zuhören, verstehen Sie schnell die Grundlagen. Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit und lernen Sie, wie dieses Spiel funktioniert.

Wie man Three Card Poker spielt

Beim 3 Card Poker kommt ein normales Kartenspiel mit 52 Karten zum Einsatz. Gespielt wird, ähnlich wie beim Blackjack, an einem halbmondförmigen Tisch, der speziell für dieses Spiel gestaltet wurde. Normale Casinochips werden für die Einsätze genutzt. Um Karten zu erhalten, muss jeder Spieler den Ante setzen oder einen Einsatz im Pair Plus-Kreis vornehmen. Sobald die Einsätze vorgenommen wurden, verteilt der Dealer drei Karten an jeden Spieler und an sich selbst. Keine weiteren Karten werden genutzt. Im Prinzip geht es bei diesem Spiel also um Stud mit drei Karten, bei dem Sie für gute Hände hohe Boni kassieren können.

Sobald ein Spieler Platz genommen hat und seine Chips in der Hand hält, sieht er vor sich drei Kreise, in denen Einsätze vorgenommen werden können. Anders als beim Baccarat oder beim Blackjack, wo nur ein Einsatz vorgenommen wird, setzen Spieler beim 3 Card Poker oft in allen drei Kreisen. Neue Spieler sollten also daran denken, dass sie oft das Dreifache des Mindesteinsatzes am Tisch setzen. Wenn dieser bei fünf Euro liegt, kostet eine Hand also schnell 15 Euro an Einsätzen.

Der Ante: Die meisten Spieler starten das Spiel mit dem Ante, einem Einsatz gegen das Haus. Der Spieler setzt darauf, dass die eigenen drei Karten höher als die des Dealers sind. Wenn die Hand des Spielers tatsächlich höher ist, erhält er diesen Einsatz zurück. Für eine Chance auf Gewinne muss man hingegen weitere Einsätze vornehmen.

Erhöhen: Nachdem der Spieler einen Blick auf seine drei Karten geworfen hat, kann er entweder aussteigen oder seinen Einsatz erhöhen. Der Kreis zum Erhöhen ist neben dem Ante-Kreis zu finden. Um das Spiel fortzusetzen, muss man mit dem nächsten Einsatz mindestens so viel wie beim Ante setzen. Sobald jeder Spieler seine Entscheidung getroffen hat, sammelt der Dealer die Karten und die Einsätze der Spieler ein, die ausgestiegen sind, anschließend deckt er seine eigenen drei Karten auf.

Pair Plus: Der Pair Plus-Einsatz ist ein separater Einsatz, bei dem der Spieler jedes Mal gewinnt, wenn er mindestens ein Paar hat. Höhere Hände bringen höhere Auszahlungen als die Quote von 1:1, die man für ein einfaches Paar erhält. Der Pair Plus-Einsatz kann auch vorgenommen werden, ohne den Ante zu setzen. Diesen Gewinn erhält man unabhängig von der Hand des Dealers.

Allerdings muss in der Hand des Dealers mindestens eine Königin zu finden sein, andernfalls werden nur Pair Plus- und Ante-Einsätze ausgezahlt, die Einsätze beim Erhöhen sind hingegen hinfällig. Wenn der Dealer mindestens eine Königin hält, werden sowohl Gewinne durch Ante und Erhöhen als auch durch Pair Plus-Einsätze ausgezahlt.

Werte einer Hand

Beim 3 Card Poker unterscheiden sich die Werte einer Hand etwas vom traditionellen Poker, da man einen Flush mit drei Karten leichter als einen Straight erzielen kann. Deshalb ist beim 3 Card Poker der Straight höher als der Flush. Alle Farben haben den gleichen Wert, die Reihenfolge der Karten ist: Ass (am höchsten), König, Königin, Bube, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3 und 2. Die höchste Hand laut Ass, König und Dame in der gleichen Farbe, manchmal wird das auch als Mini-Royal bezeichnet. Die niedrigste Hand wäre eine Kombination aus 2, 3 und 5. Wenn der Spieler und der Dealer die gleiche Hand aufdecken, resultiert das in einem sogenannten Push, bei dem man keine Chips gewinnt oder verliert.
Einstufungen verschiedener Hände

Aufsteigende Reihenfolge

Name Beschreibung Beispiel
Kein Paar TDrei nicht aufeinander folgende Karten in unterschiedlichen Farben 7-9-10
Ein Paar einzelnes Paar 6-8-6
Flush Drei Karten der gleichen Farbe – aber nicht in einer Reihenfolge 4-8-9 alle Karo
Straight Drei aufeinander folgende Karten – nicht in der gleichen Farbe 3-4-5
Three of a Kind Karten mit dem gleichen Wert 4-4-4
Straight Flush Drei aufeinander folgende Karten in der gleichen Farbe 7-8-9 alle Pik
Mini-RoyalAss – König und Dame in der gleichen Farbe Ass – König und Dame in Herz

Gute Unterhaltung

3 Card Poker wäre nicht so unterhaltsam, wenn es keine Bonuszahlungen für hohe Hände gäbe. Während die Chancen auf Gewinne sich von Casino zu Casino unterscheiden, gibt es bei jedem Anbieter einen Ante-Bonus und eine lange Liste von Auszahlungen für Pair Plus-Einsätze.
Unabhängig davon, ob der Dealer Karten hat, die hoch genug sind und ob die Hand des Spielers gewinnt oder verliert, werden der Ante-Bonus und die Pair Plus-Gewinner immer ausgezahlt.

Ante-Bonus

In den meisten Casinos erhält man einen Ante-Bonus, bei dem man einen Bonus für drei verschiedene Hände erhalten kann: Straight (1:1 auf den Ante), Three of a Kind (4:1 auf den Ante) und ein Straight Flush (5:1 auf den Ante). Die Quoten unterscheiden sich, aber bei dieser Struktur liegt der Hausvorteil auf den Ante bei 3,37 Prozent.

Paar plus Auszahlung

Der beste Teil beim Spielen von 3 Card Poker ist es, wenn man eine gute Hand erhält, da die Auszahlungen für den Pair Plus-Einsatz dann deutlich steigen. Obwohl sich diese Auszahlungen von Casino zu Casino und auch bei verschiedenen Online-Anbietern unterscheiden, bedeuten die besonders oft genutzten Quoten in einem Casino einen Hausvorteil von 7,28 Prozent:

Name Auszahlung
Paar 1:1
Flush 3:1
Straight 6:1
Three of a Kind 30:1
Straight Flush 40:1

Bonus für Mini-Royal

In einigen normalen und Online-Casinos erhält man beim 3 Card Poker zudem einen Bonus auf den Mini-Royal. Auch dieser Bonus variiert, in vielen Casinos wird eine Quote von 50:1 auf den Pair Plus-Einsatz angeboten. Zusätzliche Informationen über Chancen, Auszahlungstabellen und progressive Jackpots helfen Ihnen dabei, möglichst hohe Gewinne für 3 Card Poker zu finden.

Artikel geschrieben von Al Moe